Ernährung und Verhalten nach der Tibetischen Medizin

Seitenzahl: 82
Überarbeitete Auflage: Januar 2017
Erste Auflage: Oktober 2015

Preis Fr.: 24.00

Bestellung (Preis zuzüglich Versandkosten) unter:

 

Auszug aus dem Buch

Ernährung ist ein Thema, das alle Lebewesen auf dieser Erde betrifft und uns jeden Tag beschäftigt. Sie ist von grösster Wichtigkeit für uns selber, für unsere Familie, für unsere Freunde und für unsere Patienten.

  • Um leben zu können, brauchen wir Nahrung
  • Eine gute Ernährung ist der wichtigste Faktor für Gesundheit
  • Eine schlechte Ernährung ist der wichtigste Faktor für Krankheit

Ernährungslehre im Westen
Hier im Westen sind wir es uns gewohnt, dass die Nahrungsmittel nach wissenschaftlichen Erkenntnissen beurteilt werden. Die Nahrungsmittel werden analysiert und eingeteilt nach der  Quantität der stofflichen Bestandteile, Fette, Kohlehydrate, Proteine, Vitamine und Spurenelemente.

Mehr…

Ernährungslehre im Osten
Das Denken der Tibetischen Medizin ist anders. Es ist geprägt von einem ganzheitlichen Menschenbild. In der Ernährungslehre im Osten werden die Nahrungsmittel im Zusammenhang mit den fünf Elementen Erde, Wasser, Feuer, Luft und Raum betrachtet, aus denen alles, was existiert besteht: das Universum, die Natur, die Nahrungsmittel, der Mensch und die Tiere. Der Mensch steht zwischen Himmel und Erde und unterliegt denselben Gesetzmässigkeiten, die auch in der Natur vorherrschen.

Gegenseitige Abhängigkeit
So, wie sich ständig alles verändert, ist, nach der Denkweise der Tibetischen Medizin, auch alles voneinander abhängig. Die Natur und alle Lebewesen benötigen die fünf Elemente Erde, Wasser, Feuer, Luft und Raum, damit sie überhaupt existieren können. Gehen wir nicht achtsam mit unserer Natur und unserer Umwelt um, werden wir früher oder später die Konsequenzen für unser Handeln tragen müssen.

So, wie der Mensch gesund ist, wenn sein Energiesystem im Gleichgewicht ist, muss auch unsere Umwelt im Gleichgewicht bleiben, damit es nicht zur Katastrophe kommt.

Aus der Sicht der Tibetischen Medizin  werden

  • Krankheiten durch eine falsche Ernährung begünstigt
  • Gesundheit durch eine gute, der Konstitution angepassten Ernährung, verbessert
  • Beschwerden durch eine gezielte Ernährung reduziert

Ernährung ist das Wichtigste, um unsere Gesundheit aufrecht zu erhalten
Ohne das Wissen um eine richtige Ernährung, ist es kaum möglich, sich einer guten Gesundheit zu erfreuen. Ob wir ein langes, gesundes Leben haben, hängt, neben anderen Faktoren, vor allem mit der Ernährung zusammen.

Nach dem Verständnis der Tibetischen Medizin sind viele Krankheiten, neben den Faktoren Verhalten, Umwelt, Klima und Emotionen, auf eine falsche Ernährung  zurückzuführen.

Weniger…

In die Tiefe gehen

Seitenzahl: 174
Erscheinungsdatum: März 2013
Preis Fr.: 24.00

Bestellung (Preis zuzüglich Versandkosten) unter:

 

Auszug aus dem Buch

Das menschliche Leben bietet uns die Möglichkeit, Experten für unser Verhalten zu werden. So haben wir bessere Chancen, unser Verhalten zu durchschauen und zu steuern. Etwas, das wir kennen, das wir ganz genau verstanden haben, können wir besser steuern als etwas, über das wir nichts oder nur wenig wissen.

Durch ständiges Prüfen, Analysieren und Reflektieren unserer Muster und unserer Erfahrungen werden unsere Scheuklappen Stück für Stück geöffnet. Wir können erkennen, dass wir als Mensch die Möglichkeit haben, unsere festgefahrenen Muster zu verändern, unseren Geist zu klären, Emotionen zu transformieren, um den Schwierigkeiten, Sonnen- und Schattenseiten des Lebens, die uns Tag für Tag begleiten, mit mehr Gelassenheit zu begegnen.

Meditation und Selbsterkenntnis können uns eine Hilfe auf diesem Weg sein. Ein Weg, der zu mehr Verständnis, Wohlbefinden, Frieden, Weisheit und Mitgefühl führt.